Kultur-Ort

Haus der Kunst

Adresse

Prinzregentenstraße 1

80538 München

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel Link zu Google Maps

Behinderten-Parkplätze:
Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

Telefon

089 21127113

  • Menschen im Rollstuhl

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Große Steinplatten.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppel-Flügeltüre. Sie ist zu den Ausstellungs-Zeiten immer offen. Nach dieser Türe kommt noch eine automatische Schiebetüre aus Glas.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Zwei.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: 2 Rampen im Abstand von etwa 50 Metern. Die 1. Rampe ist aus Metallgitter und hat auf jeder Seite einen Handlauf. Die 2. Rampe ist aus glattem Stein und hat keinen Handlauf.

    Länge der Rampe vor dem Haupteingang: 1. Rampe: 22 Meter. 2. Rampe: 4 Meter.

    Steigung der Rampe vor dem Haupteingang: 1. Rampe: 4,3 Prozent. 2. Rampe: 6,3 Prozent.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 9.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 14 Zentimeter.

    Infos über die Treppen beim Haupteingang: Steintreppe.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Glatte Steinplatten.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 10 Stufen und zwei Treppenabsätze.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 15 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen Handlauf auf jeder Seite.

    Beschreibung der Haupteingangstüre im Gebäude: Alle Türen sind während der Veranstaltungen und der Ausstellungs-Zeiten offen.

    Aufzug im Gebäude

    Türbreite, Aufzug im Gebäude: 1,40 Meter.

    Kabinenbreite, Aufzug im Gebäude: 2,50 Meter.

    Kabinentiefe, Aufzug im Gebäude: 1,78 Meter.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Lastenaufzug mit Doppel-Flügeltüren. Die Türen kann man nur mit der Hand öffnen. Den Aufzug darf nur das Wachpersonal bedienen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Glatte Steinplatten.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Aufzug am Veranstaltungs-Raum

    Türbreite, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: 1,36 Meter.

    Kabinenbreite, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: 2,40 Meter.

    Kabinentiefe, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: 1,50 Meter.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Rollstuhlplätze: Sind vorhanden.

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Art und Material der Sitzplätze: Bei manchen Ausstellungen gibt es Bänke zum Hinsitzen.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Geh-Behinderung

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Große Steinplatten.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppel-Flügeltüre. Sie ist zu den Ausstellungs-Zeiten immer offen. Nach dieser Türe kommt noch eine automatische Schiebetüre aus Glas.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Zwei.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: 2 Rampen im Abstand von etwa 50 Metern. Die 1. Rampe ist aus Metallgitter und hat auf jeder Seite einen Handlauf. Die 2. Rampe ist aus glattem Stein und hat keinen Handlauf.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 9.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 14 Zentimeter.

    Infos über die Treppen beim Haupteingang: Steintreppe.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Glatte Steinplatten.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 10 Stufen und zwei Treppenabsätze.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 15 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen Handlauf auf jeder Seite.

    Beschreibung der Haupteingangstüre im Gebäude: Alle Türen sind während der Veranstaltungen und der Ausstellungs-Zeiten offen.

    Aufzug im Gebäude

    Türbreite, Aufzug im Gebäude: 1,40 Meter.

    Kabinenbreite, Aufzug im Gebäude: 2,50 Meter.

    Kabinentiefe, Aufzug im Gebäude: 1,78 Meter.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Lastenaufzug mit Doppel-Flügeltüren. Die Türen kann man nur mit der Hand öffnen. Den Aufzug darf nur das Wachpersonal bedienen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Glatte Steinplatten.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Aufzug am Veranstaltungs-Raum

    Türbreite, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: 1,36 Meter.

    Kabinenbreite, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: 2,40 Meter.

    Kabinentiefe, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: 1,50 Meter.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Stellplätze für Rollatoren: Sind vorhanden.

    Art und Material der Sitzplätze: Bei manchen Ausstellungen gibt es Bänke zum Hinsitzen.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Gehörlose Menschen

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf. Es gibt Führungen in Gebärdensprache.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Video-Führung in Gebärdensprache: Es gibt einen Ausstellungs-Film in Gebärdensprache.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Informationen zum Gebäude innen

    Aufzug im Gebäude

    Optische Anzeige, Aufzug im Gebäude: nein.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Aufzug am Veranstaltungs-Raum

    Optische Anzeige, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Hör-Behinderung

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf. Es gibt Führungen in Gebärdensprache.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Informationen zum Gebäude innen

    Aufzug im Gebäude

    Optische Anzeige, Aufzug im Gebäude: nein.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Aufzug am Veranstaltungs-Raum

    Optische Anzeige, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Blinde Menschen

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf. Es gibt einen Audio-Guide. Blindenführhunde sind erlaubt.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Audio-Guide mit Audio-Deskription: Ist vorhanden.

    Sind Blindenführhunde erlaubt? Blindenführhunde sind erlaubt.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Große Steinplatten.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppel-Flügeltüre. Sie ist zu den Ausstellungs-Zeiten immer offen. Nach dieser Türe kommt noch eine automatische Schiebetüre aus Glas.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Zwei.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: 2 Rampen im Abstand von etwa 50 Metern. Die 1. Rampe ist aus Metallgitter und hat auf jeder Seite einen Handlauf. Die 2. Rampe ist aus glattem Stein und hat keinen Handlauf.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 9.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 14 Zentimeter.

    Infos über die Treppen beim Haupteingang: Steintreppe.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Glatte Steinplatten.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 10 Stufen und zwei Treppenabsätze.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 15 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen Handlauf auf jeder Seite.

    Beschreibung der Haupteingangstüre im Gebäude: Alle Türen sind während der Veranstaltungen und der Ausstellungs-Zeiten offen.

    Aufzug im Gebäude

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug im Gebäude: nein.

    Anzeige ist in Braille-Schrift, Aufzug im Gebäude: nein.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug im Gebäude: nein.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Lastenaufzug mit Doppel-Flügeltüren. Die Türen kann man nur mit der Hand öffnen. Den Aufzug darf nur das Wachpersonal bedienen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Glatte Steinplatten.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Aufzug am Veranstaltungs-Raum

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Anzeige ist in Braille-Schrift, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Sehbehinderung

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf. Es gibt einen Audio-Guide. Im Gebäude gibt es kontrastreiche Wegweiser.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Deutliche Ausschilderung innen und außen: Innen gibt es kontrastreiche Schilder und Wegweiser.

    Audio-Guide mit Audio-Deskription: Ist vorhanden.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Große Steinplatten.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppel-Flügeltüre. Sie ist zu den Ausstellungs-Zeiten immer offen. Nach dieser Türe kommt noch eine automatische Schiebetüre aus Glas.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Zwei.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: 2 Rampen im Abstand von etwa 50 Metern. Die 1. Rampe ist aus Metallgitter und hat auf jeder Seite einen Handlauf. Die 2. Rampe ist aus glattem Stein und hat keinen Handlauf.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 9.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 14 Zentimeter.

    Infos über die Treppen beim Haupteingang: Steintreppe.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Glatte Steinplatten.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 10 Stufen und zwei Treppenabsätze.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 15 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen Handlauf auf jeder Seite.

    Beschreibung der Haupteingangstüre im Gebäude: Alle Türen sind während der Veranstaltungen und der Ausstellungs-Zeiten offen.

    Aufzug im Gebäude

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug im Gebäude: nein.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug im Gebäude: nein.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Lastenaufzug mit Doppel-Flügeltüren. Die Türen kann man nur mit der Hand öffnen. Den Aufzug darf nur das Wachpersonal bedienen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Glatte Steinplatten.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Aufzug am Veranstaltungs-Raum

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf. Es gibt einen Audio-Guide. Im Gebäude gibt es kontrastreiche Wegweiser. Das Haus der Kunst ist etwa 7.000 Quadratmeter groß.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Deutliche und leicht verständliche Beschilderungen: Ja.

    Audio-Guide in Leichter Sprache oder Einfacher Sprache: Es gibt einen Audio-Guide in Leichter Sprache.

    Informationen in Leichter Sprache oder Einfacher Sprache: Für manche Ausstellungen gibt es Info-Blätter in Leichter Sprache.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit seelischen Krankheiten

    Das Haus der Kunst hat einen privaten ausgewiesenen Behindertenparkplatz hinter dem Gebäude. Es gibt Ausstellungsräume in 2 Stockwerken. Vor dem Haupteingang gibt es zwei Rampen. Im Gebäude gibt es einen Lastenaufzug. Dieser darf nur durch das Wachpersonal bedient werden. Die Treppen im Gebäude haben einen beidseitigen Handlauf. Es gibt einen Audio-Guide. Im Gebäude gibt es kontrastreiche Wegweiser. Das Haus der Kunst ist etwa 7.000 Quadratmeter groß.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Hinter dem Gebäude gibt es einen privaten Behinderten-Parkplatz mit einem Parkwächter.

    Weitere Informationen: Das Projekt "Museum Sighners" bietet eine Führung in Gebärdensprache an. Dieses Angebot soll es noch längere Zeit geben.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Haus ist sehr groß.

    Zusätzliche Informationen (zum Beispiel weitere Säle oder Räume): Die Ausstellungs-Räume sind auf zwei Stockwerken und sehr groß.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Das Haus der Kunst verleiht Rollstühle und Hocker.

    Größe des Raums: Das Haus hat ungefähr 7.000 Quadratmeter Veranstaltungs-Fläche und Ausstellungs-Fläche.

    Fluchtwege: Es gibt viele und gut beschilderte Fluchtwege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind groß, hell und gut beleuchtet.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken