Kultur-Ort

Deutsches Jagd- und Fischereimuseum München

Adresse

Neuhauser Straße 2

80331 München

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel Link zu Google Maps


Besonderheiten Anfahrt:
Das Museum ist in der Fußgängerzone. Am besten erreichen Sie das Museum deshalb mit der U-Bahn und S-Bahn.

Telefon

089 220522

  • Menschen im Rollstuhl

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Im Muesum gibt es Schwellen und Treppen. Im Bereich „Fischerei“ ist der Boden wie ein Flussbett gestaltet. Der Boden ist im Bereich „Fischerei“ steinig und uneben. Im Museum gibt es keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Teppich.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist ebenerdig mit einer automatischen Türe.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Teppich.

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: nein.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Besonderheiten im Gebäude: Die Räume sind bis zu 20 Meter hoch.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 18.

    Treppe im Gebäude

    Infos zu den Treppen im Gebäude: In dem Museum gibt es viele Treppen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Alle Bereiche im Museum haben Schwellen und Stufen.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Rollstuhlplätze: Rollstühle können im Eingangs-Bereich (Foyer) abgestellt werden. Das Museum ist nicht geeignet für Rollstühle.

    Art und Material der Sitzplätze: Die Sitzplätze sind nicht fest eingebaut und können deshalb unterschiedlich aufgestellt werden.

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.

  • Menschen mit einer Geh-Behinderung

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Im Muesum gibt es Schwellen und Treppen. Im Bereich „Fischerei“ ist der Boden wie ein Flussbett gestaltet. Der Boden ist im Bereich „Fischerei“ steinig und uneben. Im Museum gibt es keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Teppich.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist ebenerdig mit einer automatischen Türe.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Teppich.

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: nein.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Besonderheiten im Gebäude: Die Räume sind bis zu 20 Meter hoch.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 18.

    Treppe im Gebäude

    Infos zu den Treppen im Gebäude: In dem Museum gibt es viele Treppen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Alle Bereiche im Museum haben Schwellen und Stufen.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Stellplätze für Rollatoren: Rollatoren können im Eingangs-Bereich (Foyer) abgestellt werden.

    Sitzplätze für Umsetzerinnen und Umsetzer: Bei Bedarf können Stühle ausgeliehen werden.

    Art und Material der Sitzplätze: Die Sitzplätze sind nicht fest eingebaut und können deshalb unterschiedlich aufgestellt werden.

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.

  • Menschen mit einer Hör-Behinderung

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Auf Anfrage kann selbst ein Platz gewählt werden, auf dem man gut hören kann.

    Begleitung

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Sitzplätze für Menschen mit einer Hörbehinderung: Auf Anfrage können Menschen mit einer Hör-Behinderung selbst einen Platz wählen, auf dem Sie gut hören.

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.

  • Blinde Menschen

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Im Muesum gibt es Schwellen und Treppen. Im Bereich „Fischerei“ ist der Boden wie ein Flussbett gestaltet. Der Boden ist im Bereich „Fischerei“ steinig und uneben. In den Bereichen „Fischwelten“ und „Waldpfad“ gibt es einen Audio-Guide mit Audi-Deskription. Es gibt auch einen Museum-Rundgang mit Blinden-Rucksack. Blindenführhunde sind erlaubt.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Audio-Guide mit Audio-Deskription: Für die Bereiche "Fischwelten" und "Waldpfad" bietet der Audio-Guide eine Audio-Deskription an.

    Sind Blindenführhunde erlaubt? Blindenführhunde sind erlaubt.

    Besonderheiten für blinde Menschen: In der Streichel-Ecke dürfen die ausgestopften Tieren angefasst werden. Außerdem gibt es einen Museums-Rundgang mit einen Blinden-Rucksack.. In dem Rucksack sind verschiedene Gegenstände, die Jäger brauchen. Die Gäste können die Gegenstände ertasten und die Museumsführerin oder der Museumsführer erklären, wie und wofür die Jäger diese Dinge brauchen.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Teppich.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist ebenerdig mit einer automatischen Türe.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Teppich.

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: nein.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Besonderheiten im Gebäude: Die Räume sind bis zu 20 Meter hoch.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 18.

    Treppe im Gebäude

    Infos zu den Treppen im Gebäude: In dem Museum gibt es viele Treppen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Alle Bereiche im Museum haben Schwellen und Stufen.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.

  • Menschen mit einer Sehbehinderung

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Im Muesum gibt es Schwellen und Treppen. Im Bereich „Fischerei“ ist der Boden wie ein Flussbett gestaltet. Der Boden ist im Bereich „Fischerei“ steinig und uneben. In den Bereichen „Fischwelten“ und „Waldpfad“ gibt es einen Audio-Guide mit Audi-Deskription. Es gibt auch einen Museum-Rundgang mit Blinden-Rucksack. In der Streichelecke dürfen die ausgestopften Tiere angefasst werden.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Audio-Guide mit Audio-Deskription: Für die Bereiche "Fischwelten" und "Waldpfad" bietet der Audio-Guide eine Audio-Deskription an.

    Besonderheiten für sehbehinderte Menschen: In der Streichel-Ecke dürfen die ausgestopften Tieren angefasst werden. Außerdem gibt es einen Museums-Rundgang mit einen Blinden-Rucksack.. In dem Rucksack sind verschiedene Gegenstände, die Jäger brauchen. Die Gäste können die Gegenstände ertasten und die Museumsführerin oder der Museumsführer erklären, wie und wofür die Jäger diese Dinge brauchen.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Teppich.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist ebenerdig mit einer automatischen Türe.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Teppich.

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: nein.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Besonderheiten im Gebäude: Die Räume sind bis zu 20 Meter hoch.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 18.

    Treppe im Gebäude

    Infos zu den Treppen im Gebäude: In dem Museum gibt es viele Treppen.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Parkett und Stein. Im Bereich "Fischerei" ist der Boden gemacht wie Flussbett. Er ist deswegen steinig und uneben.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Alle Bereiche im Museum haben Schwellen und Stufen.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Das Museum hat 3000 Quadratmeter. Die Fluchtwege führen alle über Treppen aus dem Gebäude.

    Begleitung

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.

  • Menschen mit seelischen Krankheiten

    Das Jagd- und Fischereimuseum befindet sich in einer ehemaligen Kirche und hat 4 Stockwerke. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone. Das Museum hat 3000 Quadratmeter. Die Fluchtwege führen alle über Treppen aus dem Gebäude.

    Begleitung

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Museum hat 4 Stockwerke. Das Gebäude war früher eine Kirche.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: Das Museum hat 3000 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Alle 4 Fluchtwege führen über Treppen aus dem Gebäude.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind im 3. Stock.