• Menschen im Rollstuhl

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Vor dem Haupteingang liegt Kopfsteinpflaster. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug erreichbar. Im Gebäude und den Ausstellungsräumen gibt es keine Schwellen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Im Untergeschoss gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: ja. Das Museum hat Besucher:innen Betreuer vor Ort. Die Betreuer:innen begleiten Sie bei Bedarf.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Haupteingangstüre ist eine Flügeltüre. Nach der Haupteingangstüre folgt ein Windfang und eine weitere Flügeltüre aus Glas.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre ist 130 Zentimeter breit. Die Flügeltüre nach dem Windfang ist aus Glas und hat eine Breite von 113 Zentimeter.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Steinboden und Holzboden.

    Besonderheiten im Gebäude: Im 1. Obergeschoss und 2. Obergeschoss gibt es Wechselausstellungen. Bitte informieren Sie sich vorher über die Art der Ausstellung.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 20 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter Höhe.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe führt in alle Etagen des Gebäudes und hat einen beidseitigen Handlauf.

    Aufzug im Gebäude

    Türbreite, Aufzug im Gebäude: 130 Zentimeter.

    Kabinenbreite, Aufzug im Gebäude: 130 Zentimeter.

    Kabinentiefe, Aufzug im Gebäude: 220 Zentimeter.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Im Aufzug sind Piktogramme als Wegweiser und eine kontrastreiche Schrift.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Rollstuhlplätze: Rollstühle können an der Garderobe abgestellt werden. Je nach Bedarf kann der Rollstuhl auch in den Ausstellungsräumen abgestellt werden.

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Art und Material der Sitzplätze: Es gibt Klappstühle zum Mitnehmen. Es gibt Bänke und Stühle mit Armlehnen und Rückenlehne.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Geh-Behinderung

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Vor dem Haupteingang liegt Kopfsteinpflaster. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug erreichbar. Im Gebäude und den Ausstellungsräumen gibt es keine Schwellen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Im Untergeschoss gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Haupteingangstüre ist eine Flügeltüre. Nach der Haupteingangstüre folgt ein Windfang und eine weitere Flügeltüre aus Glas.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre ist 130 Zentimeter breit. Die Flügeltüre nach dem Windfang ist aus Glas und hat eine Breite von 113 Zentimeter.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Steinboden und Holzboden.

    Besonderheiten im Gebäude: Im 1. Obergeschoss und 2. Obergeschoss gibt es Wechselausstellungen. Bitte informieren Sie sich vorher über die Art der Ausstellung.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 20 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter Höhe.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe führt in alle Etagen des Gebäudes und hat einen beidseitigen Handlauf.

    Aufzug im Gebäude

    Türbreite, Aufzug im Gebäude: 130 Zentimeter.

    Kabinenbreite, Aufzug im Gebäude: 130 Zentimeter.

    Kabinentiefe, Aufzug im Gebäude: 220 Zentimeter.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Im Aufzug sind Piktogramme als Wegweiser und eine kontrastreiche Schrift.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Stellplätze für Rollatoren: Rollatoren können an der Garderobe abgestellt werden. Je nach Bedarf kann der Rollator auch in den Ausstellungsräumen abgestellt werden.

    Art und Material der Sitzplätze: Es gibt Klappstühle zum Mitnehmen. Es gibt Bänke und Stühle mit Armlehnen und Rückenlehne.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Gehörlose Menschen

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug erreichbar. Im Gebäude und den Ausstellungsräumen gibt es keine Schwellen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Die Beschilderungen und Wegweiser im Gebäude sind deutlich zu erkennen und haben Piktogramme.

    Begleitung

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Informationen zum Gebäude innen

    Aufzug im Gebäude

    Optische Anzeige, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Hör-Behinderung

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug erreichbar. Im Gebäude und den Ausstellungsräumen gibt es keine Schwellen. Bei Führungen oder Veranstaltungen gibt es induktive Halsringschleifen zum Ausleihen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Die Beschilderungen und Wegweiser im Gebäude sind deutlich zu erkennen und haben Piktogramme.

    Begleitung

    Übertragungssysteme für hörgeschädigte Menschen: Bei Führungen oder Veranstaltungen gibt es induktive Halsringschleifen zum ausleihen.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Informationen zum Gebäude innen

    Aufzug im Gebäude

    Optische Anzeige, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Blinde Menschen

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Vor dem Haupteingang liegt Kopfsteinpflaster. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug mit Sprachausgabe erreichbar. Es gibt auch eine Treppe mit beidseitigem Handlauf. Im Gebäude und den Ausstellungsräumen gibt es keine Schwellen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Es gibt Tastmodelle und eine Hörgalerie im Untergeschoss. Blindenführhunde sind erlaubt.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: ja. Das Museum hat Besucher:innen Betreuer vor Ort. Die Betreuer:innen begleiten Sie bei Bedarf.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Sind Blindenführhunde erlaubt? Blindenführhunde sind erlaubt.

    Besonderheiten für blinde Menschen: Im Untergeschoss gibt es eine Hörgalerie und Tastmodelle. Die Tastmodelle sind mit einem Rollstuhl unterfahrbar.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Haupteingangstüre ist eine Flügeltüre. Nach der Haupteingangstüre folgt ein Windfang und eine weitere Flügeltüre aus Glas.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre ist 130 Zentimeter breit. Die Flügeltüre nach dem Windfang ist aus Glas und hat eine Breite von 113 Zentimeter.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Steinboden und Holzboden.

    Besonderheiten im Gebäude: Im 1. Obergeschoss und 2. Obergeschoss gibt es Wechselausstellungen. Bitte informieren Sie sich vorher über die Art der Ausstellung.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 20 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter Höhe.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe führt in alle Etagen des Gebäudes und hat einen beidseitigen Handlauf.

    Aufzug im Gebäude

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug im Gebäude: ja.

    Anzeige ist in Braille-Schrift, Aufzug im Gebäude: nein.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Im Aufzug sind Piktogramme als Wegweiser und eine kontrastreiche Schrift.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Sehbehinderung

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Vor dem Haupteingang liegt Kopfsteinpflaster. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug mit Sprachausgabe erreichbar. Es gibt auch eine Treppe mit beidseitigem Handlauf. Im Gebäude und den Ausstellungsräumen gibt es keine Schwellen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Es gibt Tastmodelle und eine Hörgalerie im Untergeschoss.

    Begleitung

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Deutliche Ausschilderung innen und außen: Das Museum ist von außen deutlich zu erkennen.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Haupteingangstüre ist eine Flügeltüre. Nach der Haupteingangstüre folgt ein Windfang und eine weitere Flügeltüre aus Glas.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre ist 130 Zentimeter breit. Die Flügeltüre nach dem Windfang ist aus Glas und hat eine Breite von 113 Zentimeter.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Steinboden und Holzboden.

    Besonderheiten im Gebäude: Im 1. Obergeschoss und 2. Obergeschoss gibt es Wechselausstellungen. Bitte informieren Sie sich vorher über die Art der Ausstellung.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 20 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter Höhe.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe führt in alle Etagen des Gebäudes und hat einen beidseitigen Handlauf.

    Aufzug im Gebäude

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug im Gebäude: ja.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Im Aufzug sind Piktogramme als Wegweiser und eine kontrastreiche Schrift.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug erreichbar. Es gibt auch eine Treppe zu den Etagen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Die Beschilderungen und Wegweiser im Gebäude sind deutlich zu erkennen und haben Piktogramme. Im 1. und 2. Obergeschoss sind Wechselausstellungen. Bitte informieren Sie sich vorab über die Art der Ausstellung.

    Begleitung

    Deutliche und leicht verständliche Beschilderungen: An den Wegweisern im Gebäude befinden sich Piktogramme.

    Informationen in Leichter Sprache oder Einfacher Sprache: An der Kasse gibt es den Kulturführer München in einfacher Sprache.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit seelischen Krankheiten

    Das Jüdische Museum befindet sich auf dem St.-Jakobs-Platz. Das Museum hat ein Untergeschoss, ein großzügiges Foyer und zwei Obergeschosse. Alle Etagen sind mit einem großen Aufzug erreichbar. Es gibt auch eine Treppe zu den Etagen. Vor Ort gibt es Besucherbetreuer:innen, die Sie bei Bedarf begleiten. Die Beschilderungen und Wegweiser im Gebäude sind deutlich zu erkennen und haben Piktogramme. Das Gebäude und die Ausstellungsräume haben hohe Decken. Die Notausgänge sind klar gekennzeichnet. Im 1. und 2. Obergeschoss sind Wechselausstellungen. Bitte informieren Sie sich vorab über die Art der Ausstellung.

    Begleitung

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Das Jüdische Museum zeigt die Vielfalt jüdischer Geschichte und Kultur. Das Museum besteht aus einem Untergeschoss, dem großzügigen Foyer im Erdgeschoss und zwei Obergeschossen. Alle Etagen sind mit einem Aufzug erreichbar. Im Foyer gibt es ein Café und eine Buchhandlung. Im 2. Obergeschoss gibt es eine kleine Bibliothek.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Es gibt einen Rollstuhl und einen Rollator an der Garderobe im Untergeschoss.

    Größe des Raums: 1.100 Quadratmeter Gesamtfläche.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen im Untergeschoss.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken