Kultur-Ort

Kulturkeller Westend

Adresse

Westendstraße 76 | Rückgebäude

80339 München

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel Link zu Google Maps

Behinderten-Parkplätze:
Nein.


Besonderheiten Anfahrt:
Der Kulturkeller Westend ist über die Haltestelle Schwanthalerhöhe mit den Buslinien X30/53/134 und der UBahn U4/U5 erreichbar. Der Fußweg beträgt zehn Minuten. Der Kulturkeller kann auch über die Schrenkstraße, Tramlinien 18/19 erreicht werden.

Telefon

(089) 72649300

Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Über einen Innenhof kommt man zu dem Haupteingang. Der Boden ist ebenerdig und mit Pflaster-Steinen ausgelegt. Der Haupteingang ist ein kleines, verglastes Treppenhaus.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist verglast. Der Eingangsbereich oben ist 4qm. Es führen 32 Treppen in den Keller. Dort ist der Zugang zu den Veranstaltungsräumen.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre oben im Treppenhaus ist 95 Zentimeter breit und öffnet nach außen.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Schwelle, 1,5 Zentimeter.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 32

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter

    Aufzug beim Haupteingang

    Türbreite, Aufzug beim Haupteingang: Kein Aufzug.

    Kabinenbreite, Aufzug beim Haupteingang:

    Kabinentiefe, Aufzug beim Haupteingang:

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Kein barriere-freier Eingang!

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter:

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Vor der Eingangstür im Keller ist der Boden ebenderdig aus Beton. Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Schwellen im Gebäude: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Zwei

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Besonderheiten des Veranstaltungs-Raums: Es gibt keine feste Bestuhlung. Je nach Bedarf, wird die Bestuhlung eingerichtet.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Rollstuhlplätze: Muss beim Veranstalter angefragt werden.

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Art und Material der Sitzplätze: Normale Stühle mit Lehne.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Über einen Innenhof kommt man zu dem Haupteingang. Der Boden ist ebenerdig und mit Pflaster-Steinen ausgelegt. Der Haupteingang ist ein kleines, verglastes Treppenhaus.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist verglast. Der Eingangsbereich oben ist 4qm. Es führen 32 Treppen in den Keller. Dort ist der Zugang zu den Veranstaltungsräumen.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre oben im Treppenhaus ist 95 Zentimeter breit und öffnet nach außen.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Schwelle, 1,5 Zentimeter.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 32

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter

    Aufzug beim Haupteingang

    Türbreite, Aufzug beim Haupteingang: Kein Aufzug.

    Kabinenbreite, Aufzug beim Haupteingang:

    Kabinentiefe, Aufzug beim Haupteingang:

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Kein barriere-freier Eingang!

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter:

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Vor der Eingangstür im Keller ist der Boden ebenderdig aus Beton. Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Schwellen im Gebäude: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Zwei

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Besonderheiten des Veranstaltungs-Raums: Es gibt keine feste Bestuhlung. Je nach Bedarf, wird die Bestuhlung eingerichtet.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Stellplätze für Rollatoren: Muss beim Veranstalter angefragt werden.

    Sitzplätze für Umsetzerinnen und Umsetzer: Nein.

    Art und Material der Sitzplätze: Normale Stühle mit Lehne.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Aufzug beim Haupteingang

    Optische Anzeige, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Aufzug beim Haupteingang

    Optische Anzeige, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Sitzplätze für Menschen mit einer Hörbehinderung: Nein.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Sind Blindenführhunde erlaubt? Blindenführhunde sind erlaubt.

    Besonderheiten für blinde Menschen: Der Zugang zum Kulturkeller erfolgt über ein Treppenhaus mit 32 Treppen. Es gibt mehrere Schwellen an den Türkanten.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Über einen Innenhof kommt man zu dem Haupteingang. Der Boden ist ebenerdig und mit Pflaster-Steinen ausgelegt. Der Haupteingang ist ein kleines, verglastes Treppenhaus.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist verglast. Der Eingangsbereich oben ist 4qm. Es führen 32 Treppen in den Keller. Dort ist der Zugang zu den Veranstaltungsräumen.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre oben im Treppenhaus ist 95 Zentimeter breit und öffnet nach außen.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Schwelle, 1,5 Zentimeter.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 32

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter

    Leistsystem zum Tasten mit dem Blindenstock (taktiles Leitsystem) beim Haupteingang: Nein.

    Aufzug beim Haupteingang

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Anzeige ist in Braille-Schrift, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Kein barriere-freier Eingang!

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter:

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Vor der Eingangstür im Keller ist der Boden ebenderdig aus Beton. Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Leistsystem zum Tasten mit dem Blindenstock (taktiles Leitsystem) im Gebäude: Nein.

    Schwellen im Gebäude: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Zwei

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Besonderheiten des Veranstaltungs-Raums: Es gibt keine feste Bestuhlung. Je nach Bedarf, wird die Bestuhlung eingerichtet.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besonderheiten für sehbehinderte Menschen: Der Zugang zum Kulturkeller erfolgt über ein Treppenhaus mit 32 Treppen. Es gibt mehrere Schwellen an den Türkanten.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Über einen Innenhof kommt man zu dem Haupteingang. Der Boden ist ebenerdig und mit Pflaster-Steinen ausgelegt. Der Haupteingang ist ein kleines, verglastes Treppenhaus.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist verglast. Der Eingangsbereich oben ist 4qm. Es führen 32 Treppen in den Keller. Dort ist der Zugang zu den Veranstaltungsräumen.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Die Haupteingangstüre oben im Treppenhaus ist 95 Zentimeter breit und öffnet nach außen.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Schwelle, 1,5 Zentimeter.

    Treppe Haupteingang

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: 32

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 18 Zentimeter

    Leistsystem zum Tasten mit dem Blindenstock (taktiles Leitsystem) beim Haupteingang: Nein.

    Aufzug beim Haupteingang

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug beim Haupteingang: nein.

    Barrierefreier Eingang

    Art und Material der Wege im Außenbereich vor dem barrierefreien Eingang: Kein barriere-freier Eingang!

    Schwellen beim barrierefreien Eingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter:

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Vor der Eingangstür im Keller ist der Boden ebenderdig aus Beton. Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Leistsystem zum Tasten mit dem Blindenstock (taktiles Leitsystem) im Gebäude: Nein.

    Schwellen im Gebäude: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Zwei

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Im ganzen Veranstaltunsraum ist der Boden aus Parkett.

    Besonderheiten des Veranstaltungs-Raums: Es gibt keine feste Bestuhlung. Je nach Bedarf, wird die Bestuhlung eingerichtet.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.

  • Der Kulturkeller Westend liegt in einem Hinterhof. Durch ein Haupt-Tor kommt man in den Hinterhof. Der Boden ist im Hinterhof ebenerdig. Er besteht aus großen Pflastersteinen. Im Hinterhof befindet sich ein verglastes Treppen-Haus. Über das Treppen-Haus gelangt man nach unten. Es müssen 32 hohe Treppen nach unten genommen werden, wo sich dann der Veranstaltungsraum hinter einer 118 Zentimeter breiten Stahltür verbirgt. Der Kulturkeller ist in einem ehemaligen Bierkeller. Die Räume sind dunkel und es gibt kein Tageslicht. Wenn Konzerte sind, kann es sehr laut werden. Es gibt keinen Aufzug oder eine Rampe. Die Toiletten sind nicht barriere-frei.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Nein.

    Weitere Informationen: Nach Absprache kann das Büro als Rückzugsort genutzt werden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Über das Treppenhaus gelangt man zu einer großen Türe. Hinter der Tür befindet sich der Veranstaltungsraum. Der Raum ist in einem Keller ohne Tageslicht. Der Raum hat sehr hohe Decken. Der Veranstaltugsort ist aufgeteilt in einen großen Aufenthaltsraum mit Durchgang zur Bar und Toiletten. Im hinteren Bereich ist die ein weiterer Bereich, wo die Bühne sich befindet. Die Konzerte finden am Ende des Raums statt.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Ausleihmöglichkeiten: Nein.

    Größe des Raums: Insgesamt hat der Kulturkeller 180 qm. Der Konzertsaal im hinteren Bereich hat 40 qm. Es passen 40 Personen bei einer bestuhlten Veranstaltung rein. Unbestuhlt passen 100 Personen rein.

    Fluchtwege: Es gibt zwei Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Nach Absprache kann das Büro genutzt werden.

    Behindertengerechte Toilette

    Es gibt keine rollstuhlgerechte Toilette.

    Toilette allgemein: Die Toiletten sind nicht barriere-frei. Es gibt ein Schwelle im Eingansbereich. Die Toiletten-Türen öffnen nach innen. Die Bodenschwell ist vier Zentimeter.