Kultur-Ort

Literaturhaus München

Adresse

Salvatorplatz 1

80333 München

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel Link zu Google Maps

Behinderten-Parkplätze:
In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.


Besonderheiten Anfahrt:
Das Literaturhaus ist einer Seitenstraße mit wenig Verkehr. Autofahrer parken am besten im Parkhaus (Salvatorgarage) gleich hinter dem Literaturhaus.

Telefon

089 2919340

  • Menschen im Rollstuhl

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Die Haupteingangstüre hat eine Schwelle. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug. Im Gebäude gibt es keine Schwellen. Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster und Metallgitter.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Rampe ist sehr lang und breit mit Kopfsteinpflaster.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Türe hat eine 3 Zentimeter hohe Schwelle.

    Aufzug beim Haupteingang

    Türbreite, Aufzug beim Haupteingang: 90 Zentimeter.

    Kabinenbreite, Aufzug beim Haupteingang: 1,03 Meter.

    Kabinentiefe, Aufzug beim Haupteingang: 1,40 Meter.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Der Boden vor dem Veranstaltungs-Raum (Foyer) im 3. Stock ist glatt und eben.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Bei den Ausstellungen im Erdgeschoss kann der Boden (zum Beispiel Teppich, Holz oder Kunstrasen) unterschiedlich sein. Der Veranstaltungs-Raum im 3. Stock hat einen Holzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Rollstuhlplätze: Bitte melden Sie es vorher an, wenn Sie einen Rollstuhlplatz brauchen. Dann wird einer für Sie reserviert.

    Art und Material der Sitzplätze: Holzstühle mit Rückenlehne. Die Stühle können umgestellt werden.

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Geh-Behinderung

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Die Haupteingangstüre hat eine Schwelle. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug. Im Gebäude gibt es keine Schwellen. Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster und Metallgitter.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Rampe ist sehr lang und breit mit Kopfsteinpflaster.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Türe hat eine 3 Zentimeter hohe Schwelle.

    Aufzug beim Haupteingang

    Türbreite, Aufzug beim Haupteingang: 90 Zentimeter.

    Kabinenbreite, Aufzug beim Haupteingang: 1,03 Meter.

    Kabinentiefe, Aufzug beim Haupteingang: 1,40 Meter.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Der Boden vor dem Veranstaltungs-Raum (Foyer) im 3. Stock ist glatt und eben.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Bei den Ausstellungen im Erdgeschoss kann der Boden (zum Beispiel Teppich, Holz oder Kunstrasen) unterschiedlich sein. Der Veranstaltungs-Raum im 3. Stock hat einen Holzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Stellplätze für Rollatoren: Rollatoren kann man im Eingangs-Bereich oder vor dem Veranstaltungs-Raum abstellen. Dort gibt es genügend Platz.

    Sitzplätze für Umsetzerinnen und Umsetzer: Können Sie selbst wählen.

    Art und Material der Sitzplätze: Holzstühle mit Rückenlehne. Die Stühle können umgestellt werden.

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Gehörlose Menschen

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug. Das Literaturhaus bietet Führungen mit Dolmetscher:innen für Gebärdensprache an.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Dolmetscherinnen oder Dolmetscher für die Gebärdensprache: Das Literaturhaus bietet Ausstellungs-Führungen mit Dolmetscherinnen und Dolmetschern für die Gebärdensprache an. Hierfür arbeitet das Haus mit der Firma Spektrum 11 GmbH zusammen.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Aufzug beim Haupteingang

    Optische Anzeige, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Hör-Behinderung

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug. Das Literaturhaus bietet Führungen mit Dolmetscher:innen für Gebärdensprache an.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Aufzug beim Haupteingang

    Optische Anzeige, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Sitzplätze für Menschen mit einer Hörbehinderung: Es gibt keine extra markierten Plätze. Sie können deshalb Ihren Platz frei wählen. Im Veranstaltungs-Raum für die Lesungen gibt es ein gutes Tonsystem mit Lautsprechern (Surround-System).

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Blinde Menschen

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Die Haupteingangstüre hat eine Schwelle. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug mit Sprachausgabe, erhabenen Tasten und Braille-Schrift. Im Gebäude gibt es keine Schwellen. Es gibt Audioguides mit Audio-Deskription. Blindenführhunde sind erlaubt.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Audio-Guide mit Audio-Deskription: Ist vorhanden.

    Sind Blindenführhunde erlaubt? Blindenführhunde sind erlaubt.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster und Metallgitter.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Rampe ist sehr lang und breit mit Kopfsteinpflaster.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Türe hat eine 3 Zentimeter hohe Schwelle.

    Aufzug beim Haupteingang

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Anzeige ist in Braille-Schrift, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Der Boden vor dem Veranstaltungs-Raum (Foyer) im 3. Stock ist glatt und eben.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Bei den Ausstellungen im Erdgeschoss kann der Boden (zum Beispiel Teppich, Holz oder Kunstrasen) unterschiedlich sein. Der Veranstaltungs-Raum im 3. Stock hat einen Holzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit einer Sehbehinderung

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Die Haupteingangstüre hat eine Schwelle. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Die Ausschilderung innen und außen ist deutlich. Es gibt einen Aufzug mit Sprachausgabe, erhabenen Tasten und Braille-Schrift. Im Gebäude gibt es keine Schwellen. Es gibt Audioguides mit Audio-Deskription. Blindenführhunde sind erlaubt.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Deutliche Ausschilderung innen und außen: Ist vorhanden.

    Audio-Guide mit Audio-Deskription: Ist vorhanden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Kopfsteinpflaster und Metallgitter.

    Besonderheiten Haupteingang: Die Rampe ist sehr lang und breit mit Kopfsteinpflaster.

    Schwellen beim Haupteingang: ja.

    Zahl der Schwellen mit einer Höhe bis 3,0 Zentimeter: Eine Türe hat eine 3 Zentimeter hohe Schwelle.

    Aufzug beim Haupteingang

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug beim Haupteingang: ja.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Der Boden vor dem Veranstaltungs-Raum (Foyer) im 3. Stock ist glatt und eben.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Bei den Ausstellungen im Erdgeschoss kann der Boden (zum Beispiel Teppich, Holz oder Kunstrasen) unterschiedlich sein. Der Veranstaltungs-Raum im 3. Stock hat einen Holzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Die Haupteingangstüre hat eine Schwelle. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug. Die Ausschilderung innen und außen ist deutlich und einfach. Die Fluchtwege sind deutlich gekennzeichnet.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Deutliche und leicht verständliche Beschilderungen: Sind vorhanden.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken

  • Menschen mit seelischen Krankheiten

    Das Literaturhaus hat keine privaten Behindertenparkplätze. In der Salvatorstraße gibt es öffentliche ausgewiesene Behindertenparkplätze. Vor dem Haupteingang gibt es eine lange und breite Rampe. Die Haupteingangstüre hat eine Schwelle. Das Literaturhaus hat einen Ausstellungsraum im Erdgeschoss und einen Raum für Lesungen im 3. Obergeschoss. Es gibt einen Aufzug. Die Ausschilderung innen und außen ist deutlich und einfach. Die Fluchtwege sind deutlich gekennzeichnet.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: In der Salvatorstraße gibt es Behinderten-Parkplätze.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Ausstellungs-Raum ist im Erdgeschoss. Lesungen finden im 3. Stock statt.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Größe des Raums: 300 Quadratmeter.

    Fluchtwege: Die 2 Treppenhäuser an rechten und linken Hausseite sind die Fluchtwege.

    Schutzraum/ Ruheraum: Im Garderoben-Bereich gibt es eine Liege.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Genaue Informationen zur Toilette: Hier klicken