Kultur-Ort

Werkraum (Münchner Kammerspiele)

Adresse

Hildegardstraße 1

80539 München

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel Link zu Google Maps

Behinderten-Parkplätze:
Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

Telefon

089 23396600

  • Menschen im Rollstuhl

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe mit 7 Prozent Steigung erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Es gibt eine Rampe vor dem Zugang zum Veranstaltungssaal mit einer Steigung von 9 Prozent. Die Rollstuhlplätze befinden sich in der ersten Reihe. Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette im 1. Obergeschoss.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Gehwegplatten.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe erreichbar.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppelt nach außen öffnende Flügeltüre aus Glas mit einer Breite von bis zu 200 Zentimeter.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Eine Stufe mit 17 Zentimeter.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: Es gibt eine Rampe mit einseitigem Handlauf vor dem Haupteingang.

    Länge der Rampe vor dem Haupteingang: 3 Meter.

    Steigung der Rampe vor dem Haupteingang: 7 Prozent.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Linoleum.

    Besonderheiten im Gebäude: Der Theaterraum befindet sich im 3. Obergeschoss. Es gibt zwei Aufzüge. Der Theaterraum ist barrierefrei erreichbar.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Rampe im Gebäude

    Allgemeine Infos zur Rampe: Vor dem Zugang zum Theatersaal gibt es eine Rampe mit einseitigem Handlauf.

    Länge der Rampe im Gebäude: 6 Meter.

    Steigung der Rampe im Gebäude: 9 Prozent.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 30 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 16 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen beidseitigen Handlauf und führt vom Erdgeschoss bis zum Theatersaal.

    Aufzug im Gebäude

    Türbreite, Aufzug im Gebäude: 90 Zentimeter.

    Kabinenbreite, Aufzug im Gebäude: 110 Zentimeter.

    Kabinentiefe, Aufzug im Gebäude: 120 Zentimeter.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Spiegel an der Rückwand.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Holzboden, Tanzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Rollstuhlplätze: Die Rollstuhlplätze befinden sich in der ersten Reihe.

    Art und Material der Sitzplätze: Die Sitzplätze sind je nach Veranstaltung unterschiedlich.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Menschen mit einer Geh-Behinderung

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe mit 7 Prozent Steigung erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Es gibt eine Rampe vor dem Zugang zum Veranstaltungssaal mit einer Steigung von 9 Prozent. Die Rollstuhlplätze befinden sich in der ersten Reihe. Es gibt eine rollstuhlgerechte Toilette im 1. Obergeschoss.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Gehwegplatten.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe erreichbar.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppelt nach außen öffnende Flügeltüre aus Glas mit einer Breite von bis zu 200 Zentimeter.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Eine Stufe mit 17 Zentimeter.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: Es gibt eine Rampe mit einseitigem Handlauf vor dem Haupteingang.

    Infos für blinde und sehbehinderte Menschen zur Rampe vor dem Haupteingang: Die Rampe hat einen Handlauf.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Linoleum.

    Besonderheiten im Gebäude: Der Theaterraum befindet sich im 3. Obergeschoss. Es gibt zwei Aufzüge. Der Theaterraum ist barrierefrei erreichbar.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Rampe im Gebäude

    Allgemeine Infos zur Rampe: Vor dem Zugang zum Theatersaal gibt es eine Rampe mit einseitigem Handlauf.

    Infos für blinde und sehbehinderte Menschen zur Rampe im Gebäude: Die Rampe hat einen einseitigen Handlauf.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 30 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 16 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen beidseitigen Handlauf und führt vom Erdgeschoss bis zum Theatersaal.

    Aufzug im Gebäude

    Türbreite, Aufzug im Gebäude: 90 Zentimeter.

    Kabinenbreite, Aufzug im Gebäude: 110 Zentimeter.

    Kabinentiefe, Aufzug im Gebäude: 120 Zentimeter.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Spiegel an der Rückwand.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Holzboden, Tanzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Stellplätze für Rollatoren: Rollatoren können beim Eingang oder im Treppenhaus abgestellt werden.

    Art und Material der Sitzplätze: Die Sitzplätze sind je nach Veranstaltung unterschiedlich.

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Gehörlose Menschen

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe mit 7 Prozent Steigung erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Der Aufzug hat eine optische Anzeige.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Informationen zum Gebäude innen

    Aufzug im Gebäude

    Optische Anzeige, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Menschen mit einer Hör-Behinderung

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe mit 7 Prozent Steigung erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Der Aufzug hat eine optische Anzeige.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Informationen zum Gebäude innen

    Aufzug im Gebäude

    Optische Anzeige, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Blinde Menschen

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe mit 7 Prozent Steigung erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Der Aufzug hat eine Sprachausgabe und Braille-Schrift mit erhabenen Tasten. Es gibt eine Rampe vor dem Zugang zum Veranstaltungssaal mit einem Handlauf und einer Steigung von 9 Prozent.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Begleitung durch Personal des Kultur-Orts möglich: nein.

    Besuch des Kultur-Orts ohne Begleitperson erlaubt: ja.

    Sind Blindenführhunde erlaubt? Blindenführhunde sind erlaubt.

    Besonderheiten für blinde Menschen: Bitte informieren Sie sich vorab über die Art der Veranstaltung, wenn Sie ihren Blindenführhund mitnehmen möchten.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Gehwegplatten.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe erreichbar.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppelt nach außen öffnende Flügeltüre aus Glas mit einer Breite von bis zu 200 Zentimeter.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Eine Stufe mit 17 Zentimeter.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: Es gibt eine Rampe mit einseitigem Handlauf vor dem Haupteingang.

    Infos für blinde und sehbehinderte Menschen zur Rampe vor dem Haupteingang: Die Rampe hat einen Handlauf.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Linoleum.

    Besonderheiten im Gebäude: Der Theaterraum befindet sich im 3. Obergeschoss. Es gibt zwei Aufzüge. Der Theaterraum ist barrierefrei erreichbar.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Rampe im Gebäude

    Allgemeine Infos zur Rampe: Vor dem Zugang zum Theatersaal gibt es eine Rampe mit einseitigem Handlauf.

    Infos für blinde und sehbehinderte Menschen zur Rampe im Gebäude: Die Rampe hat einen einseitigen Handlauf.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 30 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 16 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen beidseitigen Handlauf und führt vom Erdgeschoss bis zum Theatersaal.

    Aufzug im Gebäude

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug im Gebäude: ja.

    Anzeige ist in Braille-Schrift, Aufzug im Gebäude: ja.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Spiegel an der Rückwand.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Holzboden, Tanzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Menschen mit einer Sehbehinderung

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe mit 7 Prozent Steigung erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Der Aufzug hat eine Sprachausgabe und Braille-Schrift mit erhabenen Tasten. Es gibt eine Rampe vor dem Zugang zum Veranstaltungssaal mit einem Handlauf und einer Steigung von 9 Prozent.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Abhol-Service von der nächsten Haltestelle von U-Bahn, S-Bahn, Tram, Bus : nein.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Zugang zum Kultur-Ort

    Material und Art der Wege im Außenbereich vor dem Haupteingang: Gehwegplatten.

    Besonderheiten Haupteingang: Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe erreichbar.

    Schwellen beim Haupteingang: nein.

    Haupteingangstüre

    Beschreibung der Haupteingangstüre: Doppelt nach außen öffnende Flügeltüre aus Glas mit einer Breite von bis zu 200 Zentimeter.

    Zahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Eine Stufe mit 17 Zentimeter.

    Rampe vor dem Haupteingang

    Allgemeine Infos zur Rampe: Es gibt eine Rampe mit einseitigem Handlauf vor dem Haupteingang.

    Infos für blinde und sehbehinderte Menschen zur Rampe vor dem Haupteingang: Die Rampe hat einen Handlauf.

    Informationen zum Gebäude innen

    Art und Material des Bodens im Gebäude: Linoleum.

    Besonderheiten im Gebäude: Der Theaterraum befindet sich im 3. Obergeschoss. Es gibt zwei Aufzüge. Der Theaterraum ist barrierefrei erreichbar.

    Schwellen im Gebäude: nein.

    Rampe im Gebäude

    Allgemeine Infos zur Rampe: Vor dem Zugang zum Theatersaal gibt es eine Rampe mit einseitigem Handlauf.

    Infos für blinde und sehbehinderte Menschen zur Rampe im Gebäude: Die Rampe hat einen einseitigen Handlauf.

    Treppe im Gebäude

    Treppe, Anzahl der Stufen mit einer Höhe ab 3,1 Zentimeter: Mehr als 30 Stufen.

    Treppe, durchschnittliche Höhe aller Stufen ab 3,1 Zentimeter: 16 Zentimeter.

    Infos zu den Treppen im Gebäude: Die Treppe hat einen beidseitigen Handlauf und führt vom Erdgeschoss bis zum Theatersaal.

    Aufzug im Gebäude

    Anzeige hat erhabene Tasten, Aufzug im Gebäude: ja.

    Es gibt eine Sprachausgabe, Aufzug im Gebäude: ja.

    Weitere Infos, Aufzug im Gebäude: Es gibt einen Spiegel an der Rückwand.

    Der Veranstaltungs-Raum

    Art und Material des Bodens im Veranstaltungs-Raum: Holzboden, Tanzboden.

    Schwellen am Veranstaltungs-Ort: nein.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Werkraum ist von außen deutlich zu erkennen. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.

  • Menschen mit seelischen Krankheiten

    Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Es gibt zwei ausgewiesenen Behindertenparkplätze vor dem Kulturort. Der Werkraum ist von außen deutlich zu erkennen. Der Haupteingang ist über eine Stufe oder über eine Rampe erreichbar. Der Veranstaltungssaal befindet sich im 3. Obergeschoss und ist barrierefrei erreichbar. Es gibt eine Treppe oder einen Aufzug. Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Begleitung

    Behinderten-Parkplätze: Es gibt ausgewiesene Parkplätze in der Falckenbergstraße 1.

    Informationen zum Gebäude

    Kurze Beschreibung des Hauses: Der Werkraum gehört zu den Kammerspielen München. Der Veranstaltungsort bietet unterschiedliche Kulturveranstaltungen.

    Weitere Informationen zum Veranstaltungs-Raum

    Fluchtwege: Die Fluchtwege sind klar gekennzeichnet.

    Behindertengerechte Toilette

    Gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette: ja.

    Toilette allgemein: Es gibt getrennte Toiletten mit mehreren Kabinen.